SG Riehen

Ihr Schachverein

SMM NLA: Deutlicher Sieg gegen Aufsteiger St. Gallen - NLB: Auch Riehen 2 feiert einen Vollerfolg!

Geschrieben von Bob Chessman Dienstag, den 03. Juli 2018 um 07:00 Uhr
Bewerten Sie diesen Artikel
(1 Bewertung)

Deutlicher Sieg gegen Aufsteiger St. Gallen

Riehen besiegt in der NLA das Schlusslicht St. Gallen erwartungsgemäss klar und befindet sich zur Sommerpause in der Verfolgergruppe. Riehen 2 gewinnt auswärts gegen Sion einmal mehr und befindet sich ebenfalls in der in einer sehr guten Position. Riehen 3 siegt im Lokalderby gegen Birsfelden.

Riehen konnte erneut praktisch in Bestbesetzung antreten. Aufsteiger St. Gallen hat eine starke NLB-Mannschaft, für die NLA reicht es aber deutlich nicht, sie werden wieder absteigen. Dies zeigt sich denn auch in den Resultaten: Es gelang ihnen, vier Partien unentschieden zu gestalten, doch kein einziger Sieg. Wenn man nur verteidigt ohne Tore zu schiessen so reicht es eben in der Regel nicht. Von den Riehenern vermochte Starspieler Ragger mit einem sehenswerten Figurenopfer zu überzeugen. Und Ioannis Georgiadis liess seinem jungen Opponenten von Anfang an keine Chance. Zur Sommerpause haben alle fünf Titelaspiranten ihre Chancen gewahrt, sie liegen nur einen Mannschaftspunkt auseinander.

Die favorisierte zweite Riehener Mannschaft spielte auswärts im Wallis solide undentschied den Wettkampf gegen Aufsteiger Sion klar. Einmal mehr war es Altmeister Heinz Wirthensohn, welcher einen ganzen Punkt zu diesem Vollerfolgt beisteuerte. Auch die dritte Mannschaft vermochte zu überzeugen, nach hartem Kampf behielt sie im Lokalderby gegen Birsfelden/Beider Basel knapp die Oberhand.

5. Runde Nationalliga A

St. Gallen - Riehen 2:6 (M. Novkovic - Heimann 0:1, Fecker - Renet ½:½, Leutwyler - Ragger 0:1, Steiger - Breder ½:½, M. Potterat - Brunner ½:½, Giesinger - Georgiadis 0:1, Akermann - Cvitan ½:½, Salerno - Haag 0:1),

Rangliste nach 5 Runden: 1. Winterthur 9 (31). 2. Genf 9 (29). 3. Luzern 8 (25½). 4. Riehen 8 (25). 5. Zürich 8 (24). 6. Réti 6 (23). 7. Wollishofen 2 (15½). 8. Echallens 0 (12). 9. Mendrisio 0 (8½). 10. St. Gallen 0 (6½).

5. Runde Nationalliga B, West

Sion - Riehen II 3:5 (Emery - Metz ½:½, Morand - Wirthensohn 0:1, Terreaux - Rüfenacht ½:½, Paladini - Dill ½:½, Riand - Giertz ½:½, C. Philippoz - Ditzler ½:½, Roduit - R. Staechelin ½:½, Martic - Schneider 0:1)

Rangliste nach 5 Runden: 1. Nyon 9 (26½). 2. Trubschachen 9 (26). 3. Riehen II 8 (24). 4. Payerne 7 (24). 5. Schwarz-Weiss 7 (22½). 6. Vevey 6 (23). 7. Therwil 2 (17½). 8. Sion 1 (14½). 9. Biel 1 (12½). 10. Sorab 0 (9½).

Bericht: Peter Erismann

 

Zuletzt geändert am: Dienstag, den 03. Juli 2018 um 07:09 Uhr
Bob Chessman

Bob Chessman

Website: karpow.blogspot.com E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Zum kommentieren von Beiträgen bitte anmelden.