SG Riehen

Ihr Schachverein

Bronzemedaille bei den Senioren

Geschrieben von Ruedi Staechelin Samstag, den 21. Juli 2018 um 09:24 Uhr
Bewerten Sie diesen Artikel
(4 Bewertungen)

 

Die mittelgrosse Riehener Delegation, mit der Unterstützung einiger Tifosi, Matthias Rüfenacht, der so nebenbei das Problemlösungsturnier gewann, Michael Pommerehne, und Ivo Berweger schlug sich gut!

SEM 2018 Medaille Senioren

Unerwartetes Highlight war vor allem mein (Ruedi Staechelin) Podestplatz  im Senioren Titelturnier: Es war ein sonderbares Turnier, geprägt von zwei Dominatoren, dem Titelgewinner IM Branko Filipovic mit 6½ Punkten aus 7 Partien und dem gross aufspielenden FM Patrik Hugentobler mit 6 aus 7, der alles gewann, ....nur die Direktbegegnung und damit den Titel verlor! Der Rest des Feldes war sehr ausgeglichen und spielte ein eigenes Turnier um Platz Drei. Nach fünf Runden war ich noch sieglos mit 1½ Punkten: Drei Remisen, darunter in der Startrunde dem einzigen halben Punkt, den der Sieger im ganzen Turnier abgeben sollte, folgten zwei Niederlagen in den Runden 4 und 5. Doch ich konnte die beiden letzten Partien gewinnen und mir als «Sieger des Feldes» mit einem 50% Resultat und riesigem Abstand auf die ersten Beiden, den dritten Rang sichern. Gemäss FL 3/18 war ich nur die Nummer 7 von acht Teilnehmern.

Im Hauptturnier 1 war Gregor Haag mit 5½ Punkten aus 9 Partien erfolgreichster Riehener auf dem 12. Platz. Kirstin Achatz spielte ein Superturnier und trat als Startnummer 57 in der Schlussrunde an Brett 8 gegen einen FM mit Startplatz 7 an! Trotz der Niederlage erreichte sie mit 5 aus 9, wie auch Xaver Dill und Röbi Luginbühl, die sich in der Schlussrunde «duellierten», mehr als 50%. Michael Achatz erreichte mit 3½ Punkten den 60. Rang, knapp besser als sein Startplatz (63.), konnte aber nicht restlos zufrieden sein, da er etliche Chancen ausgelassen hatte.

Ein wirklich ausführliches Turniertagebuch der Achatz findet ihr hier verlinkt! Danke Michael!      http://www.schachclub-lambsheim.de/wordpress/?p=6656

Im Hauptturnier 2 war Wilfried Burkhardt als Mitfavorit mit Startnummer 3 zu friedfertig und erreichte mit 4½ aus 7 den Rang 21.Er blieb dafür aber im ganzen Turnier ungeschlagen!

Ruedi Staechelin

    Ergänzungen zum eigenen Turnier der Teilnehmer sind erwünscht!

    Vollständige Resultate auf http://www.swisschess.ch/sem_2018.html

    Danke auch an Robert Stritmatter für die intensiven technischen Hilfen zur Homepage!

Zuletzt geändert am: Samstag, den 08. September 2018 um 20:14 Uhr
Ruedi Staechelin

Ruedi Staechelin

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Zum kommentieren von Beiträgen bitte anmelden.