SG Riehen

Ihr Schachverein

SMM 5. Mannschaft

Geschrieben von Beat Spielmann Samstag, den 29. Juni 2019 um 21:44 Uhr
Bewerten Sie diesen Artikel
(1 Bewertung)

Riehen 5 unterliegt Brig knapp (und unnötig)

Leider konnten wir in diesem mitentscheidenden Kampf gegen den Abstieg nur zu fünft antreten. Weil die Absage am Morgen erfolgte und die meisten der Junioren an diesem Bündelitag ebendieses schon gepackt hatten, konnte telefonisch kein Ersatz gefunden werden. Und der gute Wille von Riehen 3, die mit 9 Spielern im Lokal waren, nützte auch nichts, weil diese entweder schon bei Riehen 2 oder schon drei Mal im 3 gespielt hatten oder wegen zu vieler Elos nicht 2. Liga spielen durften.

Somit begannen wir mit einem 0-1, was umso ärgerlicher war, weil der Briger am 6. Brett mit 1535 wohl zu packen gewesen wäre. Der Gegner von Elio lag in seiner Reichweite, aber Elio musste leider als Erster eine Niederlage vermelden. Kurz danach hörte man Roland schimpfen, weil er offenbar in eine Falls "getrampt" war. 0-3. Ich konnte mich tatsächlich aus klar schlechterer Stellung rausmogeln und den Punkt heimfahren. Nach dem Remis von Thomas gegen seinen klar stärkeren Gegner war die Mannschaftsniederlage klar. Somit blieb noch Nicos, der seinen Elo-Vorteil von 2 Punkten in einem sauber geführten Endspiel umzusetzen wusste.

Immerhin, an den gespielten Brettern haben wir gewonnen. Und im Kampf gegen den Abstieg bleiben uns noch 2 Runden.

 

Riehen 5 1783 Brig 1 1807 2.5-3.5
Spielmann Beat 1762 - Zuber Claude 1773 1-0
Kösler Thomas 1793 - Kalbermatter Philipp 1903 1/2
Baier Roland 1879 - Wyss Ewald 1916 0-1
Jucker Elio 1755 - Chuck Roderick 1724 0-1
Doetsch-Thaler Nicos 1726 - Sigrist Walter 1724 1-0
Kämpfen Ulrich 1535 0-1ff
Zuletzt geändert am: Sonntag, den 30. Juni 2019 um 11:54 Uhr
Beat Spielmann

Beat Spielmann

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

1 Kommentar

  • Kommentar Link Bob Chessman Sonntag, den 30. Juni 2019 um 21:09 Uhr Gepostet von Bob Chessman

    Die Hoffnung stirbt zuletzt!

    Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Zum kommentieren von Beiträgen bitte anmelden.