SG Riehen

Ihr Schachverein

Matthias Rüfenacht gewinnt mit Osnabrück die Deutsche Fernschach-Mannschaftsmeisterschaft

Geschrieben von Bob Chessman Samstag, den 17. August 2019 um 10:27 Uhr
Bewerten Sie diesen Artikel
(1 Bewertung)

Matthias Rüfenacht wurde mit dem SV Osnabrück von 1919 in der 12. Austragung der deutschen Fernschach-Mannschaftsmeisterschaft zum zweiten Mal Deutscher Meister. Er konnte dabei mit 5 Punkten aus 8 Partien am hintersten Brett 4 einen wertvollen Beitrag zum Meistertitel leisten. Wir gratulieren herzlich!

Die 12. Deutsche Fernschach-Mannschaftsmeisterschaft 2017/2019 ist in allen Spielklassen entschieden. Der neue Deutsche Fernschach-Mannschaftsmeister ist SV Osnabrück von 1919 e. V. mit 11 Mannschaftspunkten und 18 Brettpunkten. Vizemeister ist die SC Zitadelle Spandau I, den Bronzerang sicherte sich HSG Uni Rostock. Herzlichen Glückwunsch dem Siegerteam, bestehend aus den Spielern Gerhard Müller, Klaus Kögler, Heinrich Repp und Matthias Rüfenacht! Für die Fernschachfreunde aus Osnabrück war der neue Titel bereits der 5. Erfolg insgesamt.

Bericht: Matthias Rüfenacht / Homepage des Deutschen Fernschachbundes

Zuletzt geändert am: Samstag, den 17. August 2019 um 11:54 Uhr
Bob Chessman

Bob Chessman

Website: karpow.blogspot.com E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Zum kommentieren von Beiträgen bitte anmelden.