Auf nationaler Ebene ruht der Schachbetrieb

Geschrieben von Bob Chessman Samstag, den 31. Oktober 2020 um 08:29 Uhr
Bewerten Sie diesen Artikel
(0 Bewertungen)
Wegen der Co­ro­na-Pan­de­mie ruht der Schwei­zer Schach­sport auf na­tio­na­ler Ebene bis auf Wei­te­res. Auch unser Klubbetrieb findet zur Zeit nicht statt, obwohl er eingeschränkt möglich wäre
Als Folge der jüngs­ten Be­schlüs­se des Bun­des­rats im Kampf gegen die Co­ro­na-Pan­de­mie dür­fen bis auf Wei­te­res keine Schach­tur­nie­re mehr auf na­tio­na­ler Ebene aus­ge­tra­gen wer­den. Das gilt für die vom Schwei­ze­ri­schen Schach­bund (SSB) or­ga­ni­sier­ten Wett­be­wer­be eben­so wie für pri­va­te Open. Mög­lich ist je­doch wei­ter­hin der Klub­be­trieb – wenn sich nicht mehr als 15 Per­so­nen im Ver­eins­lo­kal auf­hal­ten, diese eine Maske tra­gen und die Hy­gie­ne­mass­nah­men ein­hal­ten.
Ge­mäss der bun­des­rät­li­chen Ver­ord­nung vom Mitt­woch­abend sind ab so­fort jeg­li­che For­men von sport­li­chen Wett­kämp­fen aus­ser­halb des Pro­fi­sports ver­bo­ten. Der SSB hat des­halb die Schwei­zer Mäd­chen-Schnell­schach­meis­ter­schaft vom 7./8. No­vem­ber in Wa­len­stadt (dafür soll im kom­men­den Jahr etwas Spe­zi­el­les ge­bo­ten wer­den), das zwei­te Qua­li­fi­ka­ti­ons­tur­nier der Schwei­zer Meis­ter­schaft U10/U12/U14/U16 vom 20. bis 22. No­vem­ber in Bet­tin­gen und die Schwei­zer U8-Meis­ter­schaft vom 6. De­zem­ber in Küs­nacht de­fi­ni­tiv ab­ge­sagt.
Zuletzt geändert am: Samstag, den 31. Oktober 2020 um 08:41 Uhr
Bob Chessman

Bob Chessman

Website: karpow.blogspot.com E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Aktuelles von Bob Chessman

Zurück nach Oben