SG Riehen

Ihr Schachverein

Neues
Beat Spielmann

Beat Spielmann

Website URL:

Samstag, den 18. Mai 2019 um 16:07 Uhr

SGM 3. Mannschaft

We did it

Riehen 3 durfte das Aufstiegsspiel 3. - 2. Liga gegen Birseck bestreiten.

Nominell waren wir (mit 3 Junioren!) Favoriten. Aber es wurde ein harter Kampf.

Ausnahmsweise habe ich schon vor etwas 3 Wochen bestimmt, dass Elios am 1. Brett spielt. Ich bin davon ausgegangen, dass dort Philipp Willimann spielt (was auch der Fall war). Die restlichen Bretter haben wir wie gewohnt festgelegt, was sich fast als Coachingfehler erwiesen hat. Krithik durfte als erster wählen und hat sich für Brett 2 entschieden. Nicos nahm das dirtte und mir blieb somit das letzte.

Als erstes musste Krithik, der als einziger auf  einen stärkeren Spieler traf, die Waffen strecken. Kurz danach hat Philipp am Brett 1 in besserer Stellung Elio ein Remis angeboten, in der Überzeugung, dass eines der beiden letzten Bretter ebenfalls ein Remis holt, was wegen der Brettwertung zum Aufstieg gereicht hätte. Elio musste annehmen und Nicos und ich waren sozusagen zum Siegen "verdammt". Was wir auch - nicht unbedingt klar, aber wen interessiert das - auch taten.

2. Regionalliga - wir kommen!

Riehen 3 1713 - Birseck 2 1639 2.5 - 1.5
Elio Jucker 1755 - Philipp Willimann 1726 1/2
Krithik Chockalingam 1610 - Peter Mattmann 1684 0-1
Nicos Doetsch-Thaler 1726 - Ivan Danko 1588 1-0
Beat Spielmann 1762 - Dominik Eichenberger 1558 1-0
Sonntag, den 03. Februar 2019 um 11:57 Uhr

SGM Riehen 3 im Aufstiegsspiel

2 Runden vor Schluss sind wir mit 4 Punkten Vorsprung an erster Stelle gelegen, womit uns aus den letzten beiden Spielen ein Punkte genügt hätte, um uns fürs Aufstiegsspiel zu qualifizieren (leider nicht für den Direktaufstieg).

Gegen BSG 3 durfte in Anbetracht des ausgeglichenen Führungspunkedurchschnitts eine ausgeglichene Begegnung erwartet werden.  Aber schon nach 2 Partien hatten wir unser Ziel erreicht: Sowohl Elio als auch ich konnten gewinnen. Das Remis von Krithik (gegen einen gut 200 Punkte stärkeren Gegner) und der Sieg von Nicos (der ein Remisangebot abgelehnt hat) waren das Schäumchen auf dem Kaffee.

Riehen 3 1673 - BSG 3 1668 3 1/2 - 1/2
Nicos Doetsch-Thaler 1662 - Felder Markus 1607 1-0
Krithik Chockalingam 1524 - Nikita Cardinaux 1752 1/2
Elio Jucker 1751 - Claude Monnat 1600 1-0
Beat Spielmann 1754 - Tim Cuenod 1714 1-0
Sonntag, den 13. Januar 2019 um 12:06 Uhr

SGM Riehen 3

Weiterhin auf Aufstiegskurs

Da wir in einer 4er-Gruppe spielen, hat am Wochenende quasi die Rückrunde gestartet.

Gegen die reine Juniorenmannschaft von DSSP, gegen welche wir Erstrundenbegegnung klar 4:0 gewinnen konnten, waren wir mit einer ELO-Differenz von gut 300 Punkten erneut klarer Favorit.

Elio hat sich freiwillig ans Brett 1 gesetzt und bekam es mit der DSSP-Hoffnung Moritz Collin zu tun. Dessen Führungszahl von 1463 täuscht, er wird bereits in der nächsten Liste (6/18) über 120 Punkte zulegen. Das ein kleiner Trost für Elio, der als Erster eine Niederlage vermelden musste.

Krithik und Nicos konnten sich Zug für Zug Vorteile erarbeiten und sich schliesslich beide durchsetzen.

Bei mir war es ein "Geknorze", das gemäss Fritz kaum die Remisbreite überschritten hat. Bis mein Gegner seinen König auf ein unglückliches Feld gestellt und mir damit einen Vorteil verschafft hat, der auch mir zum Gewinn verholfen hat.

 

DSSP 1 1335 - Riehen 3 1675 1 - 3
1 Moritz Collin 1463 - Elio Jucker 1737 1 - 0
2 Benjamin Hirt 1346 - Krithik Chockalingam 1534 0 - 1
3 Joron Collin 1226 - Nicos Doetsch-Thaler 1649 0 - 1
4 Tobias Thommen 1285 - Beat Spielmann 1776 0 - 1
Montag, den 12. November 2018 um 11:41 Uhr

SGM Riehen 3

Klarer Auftaktsieg gegen DSSP

Riehen war vor einigen Jahren der vermutlich erste Verein in der Region, der in der SGM mit gemischten Mannschaften angetreten ist; gemischt im Sinne von Junioren und Senioren gemeinsam. Andere Vereine (Therwil, Trümmerfeld, BirseckI) sind diesem Beispiel gefolgt. Jetzt geht DSSP noch einen Schritt weiter. (DSSP steht für "die Schulschachprofis" und ist mit rund 150 Mitgliedern die grösste SSB-Sektion). Sie treten mit reinen Juniorenmannschaften an. Mit DSSP 1 bekamen wir es am letzten Samstag zu tun. Ich verzichte ausnahmsweise darauf, die Führungszahlen anzugeben und erwähne statt dessen die Alterskategorie - unter die 7 "U" hat sich ein "Ü" gemischt!-.

Riehen 3 - DSSP 1 4-0
Spielmann Beat Ü60 Collin Moritz U12 1-0
Jucker Elio U16 - Thommen Tobias U12 1-0
Chockalingam Krithik U14 - Collin Jaron U10 1-0
Doetsch-Thaler Nicos U12 - Collin Emil U8 1-0

Die Bretter 2-4 waren rasch beendet. Am Brett 1 dagegen musste ich 4 Stunden kämpfen und viel Wettkampfglück beanspruchen, um den Punkt heimzufahren. Im Mittelspiel habe ich den einen Läufer derart unglücklich eingesperrt, dass er verloren ging. Danach musste ich mächtig aufdrehen und Jagd auf den gegnerischen König machen. Unmittelbar vor Schluss hat mir der Gegner - für Junioren normal - nach meinem Zug die Hand hingestreckt und "Remis" angeboten. Ich habe ihn gebeten, einen Zug auszuführen. Zwei waren möglich; beim einen hätte ich das Remis angeboten. Er wählte den anderen und war 4 Züge später matt. Uff.

Freitag, den 03. August 2018 um 13:20 Uhr

Über die richtigen Züge im Schach

Kann man im Schach wegen eines Zuges, der nicht gegen die FIDE-Regeln verstösst, forfait verlieren?

Durchaus, was ein Riehener beim kürzlichen Turnier in Biel erleben musste! Er nahm nämlich in Basel versehentlich den direkten Zug nach Zürich und kam deswegen verspätet zur Partie, was das Forfait zur Folge hatte.

Merke: Man wähle seine Züge mit Bedacht.

Samstag, den 02. Dezember 2017 um 18:40 Uhr

SGM 3. Mannschaft

Schon wieder 1 1/2 - 2 1/2

Wenn wir die ganze Saison mit 1 1/2 - 2 1/2 verlieren, haben wir am Schluss auch 0 Mannschaftspunkte.

Heute war der Gegner aber klar stärker, die 200 Punkte Unterschiede merkt man halt. Elio hat mit dem Remis eine gute Leistung gezeigt, der Rest war im Rahmen der Erwartungen (wobei Nicos offenbar vorübergehend sogar stärker gestanden sei).

 

Riehen 3 1617 Olten 3 1830 1 1/2 - 2 1/2
Elio Jucker 1668 - Walter Stegmaier 1865 1/2
Krithik Chockalingam 1522 - Adrian Lips 1871 0-1
Nicos Doetsch-Thaler 1557 - Paul Niederer 1882 0-1
Beat Spielmann 1719 - Guido Born 1994 1-0
Sonntag, den 12. November 2017 um 12:15 Uhr

SGM 3. Mannschaft

Riehen 3 wird Teil eines historischen Ereignisses

Wenn wir schon verloren haben, so soll wenigstens der Titel vielversprechend tönen; und er stimmt sogar! Erstmals in der fast 100jährigen Geschichte des SK Solothurn stellt dieser eine SGM-Mannschaft. Damit waren wir folglich der erste Gegner. Ich liess er mir deshalb nicht nehmen, aus diesem Anlass den Gegner mit Mässmogge zu überraschen. Selbstverständlich gab es auch solche für unsere Spieler.

Die Geschichte der Begegnung ist rasch erzählt. An allen Brettern entspricht das Ergebnis der Führungszahl, einzig Elio konnte gegen den stärkeren Gegner ein Remis erzielen.

Solothurn 1 1695 - Riehen 3 1616 2 1/2 - 1 1/2
Meier Anton 2001  - Spielmann Beat 1719 1-0
Späti Kurt 1737 - Chockalingam Krithik 1522 1-0
Jedrinovic Vitomir 1775 - Jucker Elio 1668 1/2
Stroo Keeso 1266 - Doetsch-Thaler Nicos 1557 0-1
Samstag, den 24. Juni 2017 um 16:32 Uhr

SMM Riehen 5

Klarer Sieg nach Steilvorlage durch die Junioren und den Kunstschachfreund

Therwil 3 konnte nicht in Bestformation antreten. Im Gegensatz dazu durften wir erstmals auf die Unterstützung von Jean-Claude zählen.

Als erster konnte Elio seinen Sieg vermelden, kurz danach lief der Gegner von Roland in eine vorbereitete Falle. Und als Krithik das Juniorenduell am letzten Brett gewinnen konnte, war die Sache mannschaftsmässig gelaufen. Jean-Claude konnte gegen den ex-Riehener den ganzen Punkte buchen, worauf die beiden verbleibenden Bretter sich rasch auf Remis einigten und damit der Hitze entkommen konnten.

 

Riehen 5 1677 - Therwil 3 1501 5-1

1. Jean-Claude Maeder

1821 - Ernst Ruh 1698 1-0
2. Beat Spielmann 1793 - Reynald Christen 1599 1/2
3. Robert Stritmatter 1669 - Ernst Helfrich 1606 1/2
4. Roland Baier - Keller Thomas 1329 1-0
5. Elio Jucker 1620 - Vito Lo Presti 1433 1-0
6. Krithik Chockalingam 1461 - Sira Schwarz 1343 1-0

 

 

Mittwoch, den 31. Mai 2017 um 13:36 Uhr

SMM Riehen 5

Klare Niederlage gegen den Favoriten

In der 3. Runde setzte es gegen den Favoriten Novartis eine Klatsche ab, die aufgrund der ELO-Differenz zu erwarten war. Einzig Elio vermochte die Ehre halb zu retten.

 

Riehen 5 1621 - Novartis 1 1864 1/2- 5 1/2
Baier Roland - Stuart Thomans 2155 0-1
Spielmann Beat 1793  Hengelage Thomas  1855  0-1 
Chockalingam Krithik 1461 Lenders Jean-Pierre 1847  0-1
Jucker Elio 1650  Lehmann Daniel  1817  1/2 
Doetsch-Thaler Nicos  1535  Papa Kosta  1780 0-1 
Stritmatter Robert 1669 Kramer Hanspeter  1735  0-1 

 

Und weil wir kurzfristig die Bretter umstellen mussten kam es zu einer Fehleingabe bei der Resultatmeldung, was noch eine kleine Busse zur Folge haben dürfte. Nächste Runde haben wir spielfrei, eine Verschnaufpause, die wir brauchen..

Samstag, den 08. April 2017 um 21:05 Uhr

SMM Riehen 5

Der 2. Streich der (jungen) Wilden

Das wächst was heran bei Riehen 5!

Gut, der Start war einfach, der Gegner konnte wegen eines Krankheitsfalles nur an 5 Brettern spielen; Thomas hat sich bereit erklärt, dieses Brett zu übernehmen und die Jungen spielen zu lassen: 0-1.

Roland entwickelt sich zu unserem Mister 100%. Schon wieder hat er seine Partie fast studienmässig gewinnen können: 0-2

Krithik musste sich seinem übermächtigen Gegner beugen: 1-2

Elio hat seine Partie souverän runtergespielt und seinem Gegner einen Bauern nach dem anderen geklaut: 1-3 (damit war das Mannschaftsremis schon gesichert).

Nicos hat seinem Kontrahenten (mit 350 Elo mehr!) das Remis angeboten, was dieser zuerst abgelehnt hat. Schliesslich stand Nicos aber sogar leicht besser, hat aber im Mannschaftsinteresse das Remis akzeptiert, 1 1/2 - 3 1/2, Sieg gesichert.

Meine Niederlage gegen das Reinacher Urgestein Hanswerner Finck blieb somit ohne grosse Auswirkung.

So macht Schach Spass

Beat

 

 

Reinach 1777 - Riehen 5 1598 2 1/2 - 3 1/2
Finck Hanswerner 1951 - Spielmann Beat 1799       1 - 0
Weber Dirk 1896 - Dotesch-Thaler Nicos 1543    1/2 - 1/2
Erhardt Christoph 1762 - Chockalingam Krithik 1492       1 - 0
Maeschli Walter 1671 - Baier Roland       0 - 1
Krug Konrad 1604 - Jucker Elio 1557       0 - 1
- Arnold Thomas       0 - 1 ff
Seite 1 von 6