1. Riehener Rapidmeisterschaft

Erstmals schrieb die SG Riehen seine Rapidmeisterschaft offen aus. Dem Aufruf in den Bürgersaal der Gemeinde Riehen folgten 88 Spielende. Turniersieger wurde Veaceslav Cofmann, Riehener Rapidmeister Dennis Breder.

Die Schachgesellschaft Riehen hatte sich etwas Neues ausgedacht und lockte durch den offenen Modus insbesondere auch viele Jugendliche an. Schliesslich siegte ein Trio mit je 6 Punkten aus 7 Runden, aufgrund der Feinwertung konnte sich FM Cofmann als Sieger ausrufen lassen, gefolgt von den beiden IM’s Dennis Breder und Ali Habibi. Dabei war die Regel so, dass das bestplatzierte Mitglied der Schachgesellschaft Riehen gleichzeitig Riehener Rapidmeister wurde.

Das Turnier war vom Riehener Turnierleiter Wolfgang Brait ausgezeichnet organisiert worden, Probleme gab es keine. Es konnte trotz zusätzlichen Teilnehmenden pünktlich gestartet werden, das Spiellokal erwies sich als äusserst gut geeignet und auch das Catering klappte hervorragend. Aufgrund der allgemeinen grossen Zufriedenheit darf davon ausgegangen werden, dass diese Meisterschaft auch in Zukunft offenausgeschrieben werden wird.

Weitere Riehener Spieler: 13. Nicos Doetsch-Thaler 5 23. Frank Schambach 4,5 25. René Deubelbeiss 4,5 27. Ivo Berweger 4 28. Robert Luginbühl 4 29. Elio Jucker 34. Jonas Hecht 4 45. Dario Wachholz 3,5 46. Rudolf Frey 3,5 53. Beat Spielmann 3 61. Amaryllis Stemmler 3 64. David Van Aepelen 3 86. Felix Lin 1.

Hier der Link auf die ganze Rangliste: https://chess-results.com/tnr937852.aspx?lan=0&art=1

Bericht: Peter Erismann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert